ArToll: Offenes Haus für Gruppen von Künstlerinnen und Künstlern

Für Gruppen von Künstlerinnen und Künstlern besteht die Möglichkeit sich für Arbeitsaufenthalte mit einem Konzept / einer Projektidee bei uns zu bewerben.

Unsere Räume laden dazu ein, neue künstlerische Ansätze zu entwickeln und zu verfolgen.

Im Fokus stehen solche Arbeitsprozesse. Reine Ausstellungsprojekte sind daher nicht möglich. Sehrwohl ist im Anschluss an einen Arbeitsaufenthalt eine Abschlusspräsentation realisierbar, für die wir die Öffentlichkeitsarbeit übernehmen. Eine Absprache mit dem Vorstand ist dafür erforderlich.

Für Gruppen von maximal 12 Personen stehen neben den großzügigen Ateliers auch eine Küche, Bäder, Schlafräume und eine überdachte Terasse zur Verfügung.

(Tagespauschale pro Person 5 €; die Reinigungsgebühr beträgt 180 €)

Gerne können Sie sich per Mail bei uns bewerben. Ein entsprechendes Formular zum Download ist in Vorbereitung.

Die Bewerbungsfrist für einen Arbeitsaufenthalt in den Räumen des ArToll Kunstlabor ist der 30. September eines jeden Jahres für das kommende Jahr. Mitte Oktober eines jeden Jahres wird dann die Entscheidung des Vorstandes den Bewerberinnen und Bewerbern mitgeteilt.